✔  

Dieses Wort ist nicht rechtswissenschaftlich, da es den Tatbestand des "illegalen" (不法) auf die Person des "Ausländers" (外国人) überträgt. In dieser Formulierung wird also aus einer Person, die eine illegale Handlung vollzieht eine illegale Person. Darüberhinaus ist dieses Wort in keinem rechtlich relevanten Dokument vorhanden, das Wort stammt also nicht, wie hier vermerkt aus dem Rechtswesen. Es ist vielmehr diffamierende Vulgärsprache.

anonymous (25.02.2012)

Diese Übersetzung ist falsch. Sie trägt weder dem Bestandteil zairyû (在留): Aufenthalt, noch dem Bestandteil gaikokujin (外国人): Ausländer Rechnung. Dass es sich dabei um einen Einwanderer handelt, ist bloße Vermutung. Der Begriff bezeichnet u.U. auch Kinder, die z.B. in Deutschland oder Japan geboren wurden, deren Eltern aber keine Aufenthaltsgenehmigung haben. Die Übersetzung "illegaler Einwanderer" geht außerdem fehl, da sie den Tatbestand des "illegalen Aufenthalts" (不法在留) auf die Person des "Ausländers" (外国人) überträgt. In dieser Formulierung wird also aus einer Person, die eine illegale Handlung vollzieht eine illegale Person. Dies ist nicht im Sinne des japanischen Wortes und darüberhinaus mit keinem Gesetz vereinbar. In keinem rechtlich relevanten Dokument ist so ein Formulierung enthalten. Das Wort erfordert daher eine Übersetzung, die deutlich macht, dass es hier um eine illegale Tätigkeit geht und nicht um eine illegale Person, z.B.: "sich illegal aufhaltender Ausländer" Diese Dillemma ergibt sich übrigens für alle Wortgebilde, die auf Person (者) oder Mensch (人) enden. Steht ein "illegal" (不法) davor, ist besondere Vorsicht geboten, da es sich ja ggf. rechtsverbindliche Begriffe handeln könnte.

anonymous (25.02.2012)

Die Übersetzung "illegaler Besetzer" geht fehl, da sie den Tatbestand des "illegalen Besetzens" (不法占拠) auf die "Person" (者) überträgt. In dieser Formulierung wird also aus einer Person, die eine illegale Handlung vollzieht eine illegale Person. Dies ist nicht im Sinne des japanischen Wortes und darüberhinaus mit keinem Gesetz vereinbar. In keinem rechtlich relevanten Dokument ist so ein Formulierung enthalten. Das Wort erfordert daher eine Übersetzung, die deutlich macht, dass es sich hier um eine Person handelt, die einer illegalen Tätigkeit nachgeht und nicht um eine illegale Person die einer Tätigkeit nachgeht, z.B.: "illegal Besetzender" bzw. "illegal besetzende Person." Dieses Dilemma ergibt sich übrigens für alle japanischen Ausdrücke die auf (者) enden. Steht ein "illegal" (不法) davor, ist besondere Vorsicht geboten, da es sich ja ggf. rechtsverbindliche Begriffe handeln könnte.

anonymous (25.02.2012)

Die Übersetzung "illegaler Arbeiter" geht fehl, da sie den Tatbestand der "illegalen Arbeit" (不法就労) auf die "Person" (者) überträgt. In dieser Formulierung wird also aus einer Person, die eine illegale Handlung vollzieht eine illegale Person. Dies ist nicht im Sinne des japanischen Wortes und darüberhinaus mit keinem Gesetz vereinbar. In keinem rechtlich relevanten Dokument ist so ein Formulierung enthalten. Das Wort erfordert daher eine Übersetzung, die deutlich macht, dass es sich hier um eine Person handelt, die einer illegalen Tätigkeit nachgeht und nicht um eine illegale Person die einer Tätigkeit nachgeht, z.B.: "illegal Arbeitender / Beschäftigte" bzw. "illegal arbeitende / beschäftigte Person." Dieses Dilemma ergibt sich übrigens für alle japanischen Ausdrücke die auf (者) enden. Steht ein "illegal" (不法) davor, ist besondere Vorsicht geboten, das es sich ja ggf. rechtsverbindliche Begriffe handeln könnte.

anonymous (25.02.2012)

  ✔  

Unterstütze "vergeben, verzeihen" - zum Beispiel auch 神様、お許し下さい。

Lum (25.02.2012)

  ✔  

プログレッシブ和英中辞典: 1 〔罪などを免じる〕forgive; pardon; excuse -- ニューセンチュリー和英辞典: [2]【容赦する】forgive ; pardon; excuse

anonymous (25.02.2012)

  ✔  

[1] 罪や過失を、とがめだてしないことにする。über Fehler/Vergehen hinwegsehen

anonymous (24.02.2012)

  ✔  

vergeben, verzeihen.

anonymous (24.02.2012)

  ✔  

「商号」 ist "Firma"! "Firma" bezeichnet richtigerweise den Namen eines Unternehmens. Oder um es deutlicher zu machen: "Firma" ist nur umganssprachlich ein Synonym zu "Unternehmen", der Begriff STEHT aber FÜR "Name"! "Firmenname" ist daher "Unternehmensname-Name" und damit Nonsens.

anonymous (23.02.2012)

  ✔  

Der Begriff "Fortschrittlichkeit" wird im Patentwesen nicht verwendet. Eine bessere Übersetzung wäre "Erfinderische Tätigkeit".

M. Klaus (23.02.2012)

Für Bedeutung zwei auch oft (eher?) in Katakana. Auch hier nochmal die Frage: laut Wikipedia (Katakana-Eintrag) sind sukeban 不良行為をする女子生徒 - die Band könnte also doch auch aus Jungen bestehen?

ou (23.02.2012)

Könnte es nicht auch der weibliche Boss einerHalbstarkenbande sein (also analog zu 番長)?

ou (23.02.2012)

Im Sinne von Aufgeben?

Lum (23.02.2012)

Ist der Nachtrag var. vulgare bei der lateinischen Bezeichnung richtig? Hordeum vulgare ist Gerste, Hordeum vulgare subsp. vulgare ist Kulturgerste, und Hordeum vulgare var. vulgare ist dann welche Art von Gerste?

anonymous (22.02.2012)

Ich persönlich tippe der ursprüngliche Eintrag war ein typisches Beispiel für eine Übersetzung über eine Drittsprache. Alma Mater bezeichnet im Englischen tatsächlich auch Schulen. oxforddictionaries.com/definition/alma%2Bmater?q=alma+mater @Lum Im deutschen Sprachraum zwar häufig so verwendet aber nicht nur. Z.B die Universität Leipzig wurde als Alma Mater Lipsiensis gegründet, dort also einfach als lateinische Übersetzung für Universität genutzt ohne weitere Bedingungen. Das aber nur nebenbei. Warum wurde im Eintrag jetzt zwar Schule ergänzt, aber nicht Hochschule und Universität oder Studienort? Ich persönlich finde die wichtiger als das Relikt aus der englischen Übersetzung Alma Mater. Dringend nötig ist dieser Term aus dem mittelalterlichen Latein ja nicht und wird auch eher selten verwendet als die anderen Begriffe. Ich habe z.B. noch keinen Lebenslauf gesehen auf dem der Studienort als Alma Mater bezeichnet wurde.

anonymous (22.02.2012)

1 紙幣を入れて持ち歩く入れ物。札入れ。財布。alos [1] Brieftasche

anonymous (22.02.2012)

  ✔  

Das Kanji ist falsch>機会 ist richtig

Mikoto (21.02.2012)

Damit kann eine Universität gemeint sein, es kann aber auch eine 高等学校、中学校 oder 専門学校 bezeichnen. Hier findet man eine Auflistung der 出身校 der なでしこジャパン (geino01.blog83.fc2.com/blog-category-82.html).

anonymous (21.02.2012)

Alma Mater bezeichnet (so weit ich weiß), die Universität, an der man seinen Abschluss gemacht hat, also genauso wie der japanische Begriff "Schule, aus der man stammt" - die Übersetzung passt also

Lum (21.02.2012)

Aber wenigstens Universität, Alma Mater bezeichnet im Deutschen heutzutage eine Universität. Die mittelalterliche Bedeutung Alma Mater als Bezeichnung für Muttergottes Maria ist hier wohl nicht gemeint ist.^^ duden.de/suchen/dudenonline/Alma+Mater

anonymous (20.02.2012)

  ✔  

Konsequenterweise müßte es dann auch ...位 im Eintrag heißen.

anonymous (20.02.2012)

  ✔  

"bemerkenswertes Werk" heisst etwas anderes und sollte gestrichen werden.

anonymous (20.02.2012)

  ✔  

es fehlt die zweite (und mir bisher geläufige) Bedeutung "Werk, das sich mit Problemen der Gesellschaft auseinandersetzt" (siehe auch Daijisen) bzw "kontroverses Werk" (siehe Daijirin)

Lum (20.02.2012)

Nein!

anonymous (19.02.2012)

anderes Wort für Hochschule

Ricky (19.02.2012)


auch: erbauliche Geschichten

anonymous (19.02.2012)

  ✔  

ist die Transkription けせんぬんま richtig? oder sollte es けせんぬま heißen?

anonymous (18.02.2012)

  ✔  

・やすさ auch in Kanji: 易さ

anonymous (17.02.2012)

  ✔  

Überlastung (z.B. Aufzug)

anonymous (17.02.2012)

  ✔  

"zuunterst" ist ein indeklinables Adverb und kein attributierberes Adjektiv.

anonymous (16.02.2012)

  ✔  

Sinn erfassen

anonymous (16.02.2012)

  ✔  

Bei der Gelegenheit - das männliche Gegenstück Modern boy/ Mobo fehlt in Wadoku, ich hab's jetzt mal nicht eingetragen, weil mir keine sinnvolle Übersetzung einfällt

Lum (16.02.2012)

  ✔  

Verweis auf den "Komplettbegriff" "modern girl" fehlt. "Modernes Mädchen" ist zwar eine wörtliche Übersetzung, scheint mir aber ein bisschen nichtssagend angesichts dessen, was das Modern Girl in der Vorkriegszeit verkörperte... (oder zumindest, was dieses Konstrukt bedeutete)

Lum (16.02.2012)

Außerdem der Name einer einflussreichen japanischen feministischen Zeitschrift, heruasgegeben u.a. von Hiratsuka Raichou (1911-1916) (benannt vermutlich nach der englischen Gruppe)

Lum (16.02.2012)

  ✔  

Tippfehler: "Po_ts_damer ...", nicht "Po_st_damer..."

anonymous (15.02.2012)

Falls das aus dem Zusammenhang gerissen ist und eigentlich 与野党幹事長・書記局長会談 heisst, dann meint dies ein Treffen der Generalsekretäre der Regierungspartei und der Opposition.

anonymous (15.02.2012)

Gibt es 書記局長 wirklich nur bei der KPJ, und was bedeutet dann 書記局長会談?

ペーター (15.02.2012)

Es wird damit nicht das Rundschreiben selbst bezeichnet, sondern die Mappe, in der zu verbreitende Informationen als Rundschreiben von Haushalt zu Haushalt weitergegeben werden.

anonymous (15.02.2012)

「はず」?? 大辞林、大辞線をご覧ください。

anonymous (14.02.2012)