✔  

Audit (im Wirtschaftsdeutsch ziemlich häufig).

anonymous (27.12.2011)

  ✔  

れんしみゅ ren・shimyu

anonymous (26.12.2011)

Das liegt an der Sprache, die dein Browser anfordert. Das UI gibt's auch auf Deutsch und Japanisch (auch änderbar über das kleine Zahnrad rechts oben).

anonymous (25.12.2011)

  ✔  

The reading is wrong, it should be ひんがいい. The same applies to the other "品が" entries in Wadoku like 品が悪い, しな needs to be replaced by ひん. (Unrelated Question: Why is the user interface of an Jap->Ger dictionary in English?)

Eugen (25.12.2011)

Das Komma sollte man schon noch nach mekura lassen, da sonst die Verwechslungsgefahr mit めくらへび (Blindschleiche) besteht. Vielleicht verstößt das aber gegen die Eintragsregeln, da weiß ich nicht ausreichend Bescheid.

anonymous (20.12.2011)

Ein Sprichwort sollte auch als solches behandelt und übersetzt werden ("daraufgängerisch sein" ist kein Satz). "wörtl. Bedeutungsangabe" (Def.: Wer keine Ahnung hat/unwissend ist, der kann unüberlegt zu tollkühnen Handlungen neigen o.Ä.). Eine Bedeutungsangabe in einer Infinitivpharase wäre nur dann sinnvoll, wenn dieses Sprichwort zumindest in dem Maße flexibel (mit unterschiedl. Subjekten) verwendbar wäre wie Xは-向こう見ずなことをする/しない.

anonymous (20.12.2011)

leider ist es mir nicht gelungen das x vor das Kanji 瞽 zu setzen. Ein passendes Sprichwort im Deutschen fiel mir zwar nicht ein, dafür habe ich das Ganze versucht über die Definition zu lösen. Ich habe im Wiki leider nichts passenderes als "Def+wörtlich" gefunden. Ich bin hier offen für Vorschläge und direkte Verbesserungen des Eintrags.

anonymous (20.12.2011)

  ✔  

"Haustyrann" geht möglicherweise etwas zu weit. 亭主関白 ist (überraschenderweise) nicht zwingend negativ besetzt.

anonymous (20.12.2011)

Ist die Verbform -uru (aus e, e, u, uru, ure, eyo) gewissermaßen als "isoliert" einzustufen, weil das Paradigma wohl analogisch ausgeglichen wurde und "uru" geschwunden ist? Das moderne Paradigma besteht ja aus e, e, eru, eru, ere, ero/eyo, oder? "-uru" als eine Art Hilfsverb, "eru" als Vollverb?

anonymous (19.12.2011)

"Bist du aufdringlich!"

anonymous (19.12.2011)

"okori uru"

anonymous (18.12.2011)

vielleicht mit einer zusätzl. Erläuterung 女性言葉 o.Ä.

anonymous (18.12.2011)

wörtl.: wieder zu einem späteren Zeitpunkt

anonymous (18.12.2011)

sich ereignen/geschehen/passieren können

anonymous (18.12.2011)

Wenigstens den eindeutigen Fehler "mat_ā_tode" sollte man korrigieren.

anonymous (18.12.2011)

[2] Super Combo (Abk.), hauptsächlich in Beat-em ups (Street Fighter usw.)

anonymous (16.12.2011)

  ✔  

Abkürzung von 格闘ゲーム bzw. 対戦型格闘ゲーム

anonymous (16.12.2011)

  ✔  

Romaji: "mata ato・de" oder "mata ato de", nicht "mat_ā_tode". Zudem fehlt 。, da der jap. Eintrag hier als Grußformel in Form eines Satzes ausgelegt wird. Sonst kann また後で... auch z.B. "bei einer anderen Gelegenheit" bedeuten.

anonymous (16.12.2011)

Was ist der eigentliche Zweck der Erläuterung in Klammern? Bezieht sich diese auf die Silbe (dort: "Laut"), die mit diesem Sonderzeichen wiedergegeben wird? Betroffen sind ja nur der stimmlose Konsonant in der hinteren Silbe der reduplizierten Lautfolge CV-CV (X-々) bei Rendaku, oder? Die Bedeutungsangaben kann man doch morphologisch spezifizieren ("Kanji für hintere Reduplikationssilben" o.Ä.), wobei die Frage, ob der Konsonant der mit "noma" wiedergegebenen Silbe stimmhaft ist, für die schriftliche Wiedergabe irrelevant ist; nur beim Lesen muss man aufpassen.

anonymous (14.12.2011)

Auch: Abkürzung für 文庫本 => Taschenbuch. Siehe: Daijisen & Daijirin, jeweils Bedeutung 5 und auf amazon.co.jp hat jedes Taschenbuch die Bezeichnung 文庫

anonymous (13.12.2011)

5 Tage im Jahr fallen doch kaum ins Gewicht, meine ich. (so gut wie...)

anonymous (12.12.2011)

Vielleicht will der Friseur auch wegen den 5 Tagen Urlaub nicht den "年中無休"-Status aufgeben und behält ihn einfach trotzdem?

anonymous (12.12.2011)

  ✔  

Der jap. Eintrag ist adjektivisch, die dt, Übersetzung eine Nomnalphrase.

anonymous (12.12.2011)

vielleicht: "sieben Tage die Woche geöffnet"

anonymous (12.12.2011)

Wie es scheint, schließt "ganzjährig" allerdings nicht Neujahr mit ein. Mein Frisör ist offiziell "nenjuu mukyuu", hat aber vom 31.12. bis 4.1. geschlossen.

Ham (12.12.2011)

auch: eBook

anonymous (11.12.2011)

  ✔  

派遣村 würde ich wie Eigennamen behandeln: "Hakenmura" (temporär eingerichtetes Zeltlager für Menschen, vor allem Zeitarbeiter, die nach Kündigung obdachlos wurden)

anonymous (11.12.2011)

im Text

anonymous (10.12.2011)

  ✔  

ザック, gleiche Bedeutung. Quelle: Daijirin und Daijisen.

anonymous (08.12.2011)

  ✔  

Laute von sich geben (kann weniger differenziert/kontrolliert sein als "sprechen")

anonymous (06.12.2011)

役に立たない才能や人材: Taugenichts; Nichtsnutz

anonymous (06.12.2011)

  ✔  

Tippfehler: bei [3] muss es "Vitalität", nicht "Vitaliät" heißen

anonymous (05.12.2011)

  ✔  

phonieren

anonymous (05.12.2011)

Segmentierung: nicht [mendō-kusa-gari] [-ya]" -がる/-がり ist eine suffigierende Erweiterung für 面倒くさ(い)

anonymous (05.12.2011)

weiter Übersetzung: Creditpoint

anonymous (05.12.2011)

  ✔  

Wandfarbe

Lisa (04.12.2011)

  ✔  

für Wände

Lisa (04.12.2011)

準備預金制度

Shiroi (02.12.2011)

  ✔  

bequemer Mensch; 面倒臭がり屋(めんど_う_くさがりや)

anonymous (02.12.2011)

Ortsname

Wolfgang Gottschalkl (02.12.2011)