etwas zum ersten Mal tun

anonymous (04.09.2019)

  ✔  

einen Schock bekommen, erschüttert werden, stark beeindruckt werden. "einen Stoß..." Falschübersetzung von "get a jolt"?

anonymous (04.09.2019)

Bewusszseinsvorgang

anonymous (04.09.2019)

なの - weibliche Satzendung

anonymous (03.09.2019)

SNS映え

anonymous (03.09.2019)

先へ進めないし、読了す る前に放擲するかも知れない。 これではちっとも先へ進めないし、読了する前に放擲するかも知れない。それは嫌だから、字面を追うだけというリスクを背負って、とにかく文章の流れにシンクロしようと努めた。うまくリズムに乗れると、分かる&分からないの判断を超越したところに広がる世界の呼吸みたいなものが身体的につかめて、得も言われぬ読書体験を楽しむことができた。

anonymous (03.09.2019)

, in der Nähe

Felix Wagner (03.09.2019)

  ✔  

Totalität

anonymous (03.09.2019)

常であれば心理的負担が大きく実行困難と思われる行為の背景に,被害者の人間性を否定する非人間化(dehumanization)のメカニズムがしばしば指摘されている。非人間化は残虐行為研究の文脈で古くから見出されていたが,近年になって研究が増加している。

anonymous (03.09.2019)

Enthumanisieren; Dehumanisieren

anonymous (03.09.2019)

Nachtrag: auf Deutsch sagt man über solche Leute wohl "sie erzählen gern Geschichten". Während der Lügner andere verletzt, wollen sie einfach nur unterhalten.

Pluie (03.09.2019)

Münchhausen wird in der japanischen Wikipedia als ほら吹き男爵 bezeichnet, scheint die Übersetzung von "Lügenbaron" zu sein? Dann wäre Lügen zumindest eine Nuance von ほら吹き

Pluie (03.09.2019)

Übersetzung gut? Daijisen "unter zwei oder mehr Dingen eines auswählen", während Alternative = "Möglichkeit(!) zur Entscheidung zwischen zwei(!) Optionen" wiki

anonymous (03.09.2019)

  ✔  

Würde gerne die Frage meines Vorredners von 2010 (!) wiederholen: sicher, dass die Übersetzung richtig ist? Oder besser gefragt: ist der Eintrag so überhaupt sinnvoll, wenn 失礼の doch offenbar idR in der Kombination 失礼のない erscheint?

Pluie (03.09.2019)

Bei das Entweder-oder wird oder kleingeschrieben (s. Duden).

anonymous (03.09.2019)

Einerseits empfinde ich alles nicht so problematisch wie JPP, andererseits verstehe ich aber auch nicht, warum an dem Wort "Familie" festgehalten wird, statt dieses mit "Frau und Kinder" zu ersetzen.

anonymous (03.09.2019)

die Beschreibung bezieht sich auf 山陽新幹線, das wird aber bei wiki nicht erwähnt, stattdessen diverse andere Linien, insbesondere 山陽本線

anonymous (03.09.2019)

Unklare Abgrenzung zu Suffix 線. Strecke, Spur, (Telefon-)Verbindung. Auch für Straßen (z.B. 川口線)

anonymous (02.09.2019)

"festhalten" カメラが捉えた事故 von einer Kamera festgehaltener Unfall

anonymous (02.09.2019)

auch リコッタチーズ

anonymous (02.09.2019)

(touristische) Attraktion, insbesondere "お目当て"

anonymous (02.09.2019)

  ✔  

== 浮遊生物. Ein "i" zuviel

anonymous (02.09.2019)

selbsterklärend, offensichtlich. Auch in der Form 見ればすぐ分かる

anonymous (02.09.2019)

= 恥の上塗り

anonymous (02.09.2019)

Im StGB gibt es den Amtsmissbrauch seit 1943 nicht mehr. Man spricht von Amtsdelikten oder Amtswillkür

Pen (02.09.2019)

Du schreibst: "Ich stelle von der Zielsprache her betrachtet einen vereinnahmenden Gestus fest, da eine klar spezifizierte Aussage (Frau und Kinder) einfach mit einem allgemeinen Begriff (Familie) gefasst wird, der eigentlich auch viele andere Modelle bezeichnen könnte." Und schliesst daraus, dass der "Ungenauigkeit der Übersetzung des Eintrags", eine "Gleichsetzung von »Familie« mit »Frau und Kinder«, die nämlich nicht berücksichtigt, dass »Familie« auch etwas anderes als »Frau und Kinder« bedeuten könnte, zugrunde liegt". Es ist m.E. absurd, so "um die Ecke" zu denken. Letzteres gestehts du ja auch ein. Um es anders zu formulieren: Aus der Ungenauigkeit der Übersetzung von 妻と子供達 mit "Familie" zu folgern, dass derjenige, der (oder diejenige, die) das übersetzt hat, ein heteronormatives Weltbild hat, ist absurd und basiert auf einer Unterstellung, die durch keine weiteren Indizien belegt werden kann. Ich möchte Dir deine Meinung (so bezeichnest du es ja selbst) nicht nehmen. Jeder (und jede) darf denken, was er (bzw. sie) will. Der Eintrag soll als Beispiel für 残る dienen, weshalb eine solche Ungenauigkeit, die nicht die Übersetzung von 残った betrifft hingenommen werden kann. Es ist auch methodisch problematisch, aufgrund eines (!) Beispiels "von der Zielsprache Deutsch her betrachtet einen vereinnahmenden Gestus" festzustellen, denn Du kannst ja gar nicht wissen, wie der- bzw. diejenige "Familie" auf Japanisch wiedergeben würde. Deine Feststellung ist ein durch nichts belegbares Postulat und daher sind die Schlüsse, die du daraus ziehst, absurd.

anonymous (02.09.2019)

wenn ich wiki richtig verstehe, eine Dashcam, kein Ereignisdatenspeicher

anonymous (02.09.2019)

häufig sagen, oft sagen. よく言うでしょ… Wie man so schön sagt...

anonymous (02.09.2019)

一方で - andererseits

anonymous (01.09.2019)

悪質な行為 böswillige Handlung (?) wahrscheinlich ein Rechtsbegriff

anonymous (01.09.2019)

  ✔  

Deutsche Bezeichnung Strich auf dem o fehlt, offizielle Englische Bezeichnung ist tatsächlich Tomei Expressway

anonymous (01.09.2019)

sind die Pfeile richtig? ich sehe eine Hand. Außerdem wird doch nur auf die Hauptschreibweise (das wäre カフェ) gezeigt, oder?

anonymous (01.09.2019)

Allgemein: die Otter, Unterfamilie der Marder. Speziell: Fischotter; Eurasischer Fischotter; Lutra Lutra (kommt auch in Japan vor)

anonymous (01.09.2019)

auch: Schicht(arbeit), f.

Hüttner (01.09.2019)

Das ist auch im Wrestling, wenn sich der eine auf den am Boden liegenden Gegner schmeisst... äh wie sagt man da nochmal auf Deutsch? Gibt es bestimmt ein Wort dafür... Sollte mir mal Wrestling auf deutsch ansehen...

anonymous (01.09.2019)

Fahrzeugabstand (車間距離)

anonymous (01.09.2019)

ohne "die"

anonymous (01.09.2019)

Ansammlung von Menschen (wwwjdic)

anonymous (01.09.2019)

Abdrängen (eines anderen Autos, ロードレイジ)

anonymous (01.09.2019)

An anonymous I. vom 31.08: Vielen Dank für deinen Hinweis, dass es sich um eine Verwechslung meinerseits handelt. Leider kann ich deiner Argumentation jedoch nicht ganz folgen. Offenbar siehst du es, ähnlich wie ich, als problematisch an, wenn man mit »Familie« den gleichen Inhalt ausdrücken möchte wie mit »Frau und Kinder«. Dann machst du – so wie ich es verstehe – eine Unterscheidung, die ich leider nicht nachvollziehen kann: Du sagst, dies gelte zwar von der Übersetzung von der Ausgangssprache Japanisch in die Zielsprache Deutsch (「家族」→»Frau und Kinder« träfe zu), und stellst weiterhin fest, dass es absurd sei, wenn man umgekehrt (so wie ich) von dem ›Ergebnis‹ in der Zielsprache Deutsch her schaut, wie die Aussage der Ausgangssprache umgeformt wurde (「妻と子供たち」→»Familie«). Ich stelle von der Zielsprache her betrachtet einen vereinnahmenden Gestus fest, da eine klar spezifizierte Aussage (Frau und Kinder) einfach mit einem allgemeinen Begriff (Familie) gefasst wird, der eigentlich auch viele andere Modelle bezeichnen könnte. Natürlich ist »Familie« an sich nicht irritierend, das wird es erst (wie ich auch in meinem ersten Kommentar geschrieben habe), wenn damit BEANSPRUCHT wird nur den Inhalt »Frau und Kinder« bezeichnen zu können - und das passiert meiner Meinung nach, wenn im Prozess der Übersetzung aus »Frau und Kinder« (die einzige Bedeutung, die in der Übersetzung bezeichnet werden soll) einfach »Familie« gemacht wird. Da der Ungenauigkeit der Übersetzung des Eintrags genau diese Gleichsetzung von »Familie« mit »Frau und Kinder«, die nämlich nicht berücksichtigt, dass »Familie« auch etwas anderes als »Frau und Kinder« bedeuten könnte, zugrunde liegt, finde ich es problematisch. Das ist sicherlich ein wenig um die Ecke gedacht, ›absurd‹ scheint mir jedoch etwas anderes zu sein. Wie gesagt habe ich deiner Argumentation jedoch leider nicht ganz folgen können und wäre dir dankbar, wenn du noch einmal genau ausführen könntest, worin die Absurdität meiner Feststellung liegt.

JPP (01.09.2019)