Datenbankfehler: "勘案" ist als Datenbank / Domäne reingerutscht

anonymous (05.07.2012)

französisches Recht {n}. --- "das Recht Frankreichs" klingt für mich eher nach "das Recht Frankreichs auf Reparationszahlungen" o.ä,, also フランスの権利 statt フランス法

anonymous (05.07.2012)

französisches Recht {n}. "das Recht Frankreichs" klingt für mich eher nach "das Recht Frankreichs auf Reparationszahlungen o.ä,, also フランスの権利 statt フランス法

anonymous (05.07.2012)

im Prinzip Infos über den voraussichtlichen und tatsächlichen Stromverbrauch in kW

anonymous (04.07.2012)

Was ist denn mit "Stromvorhersage" gemeint? Ob man mit Knappheit an Stromenergie zu rechen hat?

anonymous (04.07.2012)

Es ändert sich nichts daran, dass das nichtkompositale Wort mit Attributsatz "Abgeordnete, die als Lobbyisten für Industrieverbände und Großunternehmen auftreten" am allgemeinverständlichsten ist. Die Komposita sind für Normalsterbliche außerhalb der Fachkreise nicht sehr geläufig, so dass man sie eventuell als "Fachjargon" einstufen sollte. Wie gebräuchlich/geläufig ist denn das jp. Wort 族議員? Werden schon häufig in den Medien verwendet?

anonymous (04.07.2012)

  ✔  

Hiraganaeintrag stimmt nicht

anonymous (04.07.2012)

  ✔  

In der Literatur wird offensichtlich "Lobbyabgeordneter", "Branchenabgeordneter", "Stamm(es)abgeordneter" (vielleicht sogar "Fachabgeordneter") verwendet. Ausserdem findet sich die Beschreibung "Abgeordnete, die als Lobbyisten für Industrieverbände und Großunternehmen auftreten". Das sollte eigentlich alles im Eintrag stehen.

anonymous (04.07.2012)

Das heißt doch nicht, dass er falsch ist, sondern, dass es ursprünglich so war, sich aber in Richtung Lobbyismus verschoben hat. Also haben beide Begriffe, je nach Kontext und geschichtlicher Einordnung, ihre Berechtigung.

Dan (04.07.2012)

”Warum ist Fachabgeordneter falsch?” Hast du schon die erste Fussnote, des von dir zitierten Aufsatzes gelesen?

anonymous (04.07.2012)

Ich finde die letzten Argumentationen einigermaßen merkwürdig. Warum ist Lobbyabgeordneter ein Neologismus? Er wird auch in der entsprechenden Literatur verwendet (www.uni-hamburg.de/Japanologie/noag/noag2005_4.pdf), veröffentlicht 2005, Axel Kleins Buch kam 2006 raus. Ich kann nicht erkennen, das eines etablierter ist. Dazu kommt die häufige, klar etablierte Nutzung des analogen Begriffs Lobbypolitiker. Warum ist Fachabgeordneter falsch? Ich würde das als Analogon zum Fachpolitiker sehen, zu denen wohl Umwelt-, Agrar-, Verkehrs-, Wirtschaftspolitiker usw. zählen. Was doch recht genau den einzelnen 族 entspricht. Der analoge Begriff Branchenpolitiker ist dahingegen kaum gebraucht, was in diesem Zusammenhang eher gegen Formen von Branchenabgeordneter/-politiker spricht. Ein in diesem Zusammenhang passender Begriff könnte auch Klientelpolitik sein.

Dan (04.07.2012)

weiteres Kanji mit gleicher Lesung: 純熟 じゅん‐じゅく【純熟・淳熟】 〘名〙(スル) 1 よくなれること。 「気候の変換に—せる家畜」〈雪嶺•真善美日本人〉 2 なれ親しむこと。和やかになること。 「女どもおのづから—して無用の争ひをくやみ」〈浮•桜陰比事•一〉 3 機が熟すること。 「高慶、忽(たちまち)に—して、平家の一族追討のために上洛せしむる手あはせに」〈平家•一一〉

markhosak (04.07.2012)

Das ist vollkommen richtig. Wenn der Begriff in der entsprechenden Literatur verwendet wird, sollte er hier (vielleicht sogar an erster Stelle) stehen. Danach eine Erlaeuterung. "Fachabegeordneter" ist, wie gesagt falsch und "Lobbyabeordneter" eine Neologismus von WADOKU, der niemandem weiterhilft.

anonymous (04.07.2012)

"Branchenabgeordneter" ist ein in der (überschaubaren) Literatur zum Thema verwendeter Begriff, also gehört der hier rein. Ich finde ihn auch am passendsten, denn es geht ja gerade darum, dass dieser Abgeordnete enge Beziehungen zu einer Industriebranche (Energie, Bau, Transport...) hat.

anonymous (04.07.2012)

Stimme zu. Der international gebräuchliche, und von der Zeitung selbst verwendete (!) Name ist "Asahi Shimbun" mit M. Daran sollte sich auch Wadoku halten.

anonymous (04.07.2012)

  ✔  

+ Steuerfläche {f} (beim Flugzeug) (Laut _ttp://ja.wikipedia.org/wiki/動翼 auch die Verschiedenen beweglichen Teile am Flugzeugflügel (Höhenruder, Seitenruder, etc.))

anonymous (04.07.2012)

Naja, zumindest ist es inkosistent, denn bei anderen Zeitungsnamen steht hier sehr wohl "Shimbun" (ist ja auch ein Eigenname, muss also so sein). Auf alle Fälle aber unpraktisch für jene, die überhaupt kein Japanisch können und sich trotzdem erdreisten, hier was nachschlagen zu wollen, soll vorkommen.

anonymous (03.07.2012)

  ✔  

dann eben "amerik. X"

anonymous (03.07.2012)

  ✔  

Fraktionsführer {m}. Begriff aus der amerikanischen Politik. In Japan gibt es keine 院内総務。

anonymous (03.07.2012)

  ✔  

Fraktionschef

anonymous (03.07.2012)

Zitat: "Es wird wohl jemand übersehen haben ...". Offensichtlich nicht. Was für eine Absicht dahinter steht, die offizielle Schreibweise nicht anzugeben, kann ich natürlich nicht sagen ...

anonymous (03.07.2012)

"その議員グループ" steht nur im 大辞泉 und findet sich sonst in keinem anderen Woerterbuch. Ausserdem wird dieser Ausdruck (z.B. im 広辞苑) als 俗称 bezeichnet.

anonymous (02.07.2012)

-gruppe aufgrund その議員グループ. Ich persönlich würde weder "Branchenabgeordneter" noch "Lobbyabgeordneter" verwenden. "zeitweilig als Lobbyist agierender Abgeordneter" würde auch reichen.

anonymous (02.07.2012)

  ✔  

剛大

Laura (02.07.2012)

"Fachabgeordneter" ist falsch und noch viel missverstaendlicher als "Branchenabgeordneter". "Lobbyabgeordneter" scheint ebenfalls ein Neologismus zu sein und ist daher genauso unbrauchbar. Weshalb am Schluss die Ergaenzungen mit "-gruppe" steht, ist noch raetselhafter und ebenfalls falsch. 族議員 als Plural verstandenen ergibt noch lange keine Gruppe. Vielleicht sollte man der Versuchung widerstehen, ein einzelnes Wort anzubieten, das sowieso nicht verstanden wird. Eine Erklaerung an erster Stelle waere ehrlicher und wuerde dem Benutzer mehr helfen.

anonymous (02.07.2012)

Ein Fachabgeordneter muss nicht zugleich wie ein Lobbyist agieren. Das ist wohl auch kein notwendiges Merkmal von 族議員, denn 関係する省庁や業界と結託して動く_こともある. Ich persönlich glaube nicht, dass sich das neu geprägte Kompositum "Branchenabgeordneter" durchsetzen wird, unabhängig davon, dass dies ein morphologisch mögliches Wort des Dt. ist.

anonymous (02.07.2012)

Im Dt. scheint es noch kein etabliertes Kopulativ-Kompositum für zugleisch faktisch als Lobbyisten Abgeordnete zu geben.

anonymous (02.07.2012)

Je nach Kontext auch: Abfalldraht

anonymous (02.07.2012)

Für mich klingt das nach Lobby-Aktivitäten. Wie wäre es mit Lobbyabgeordneter?

Dan (02.07.2012)

Ich halte die Übersetzung "Branchenabgeordneter" für sinnvoller als die derzeitige Übersetzung, da eben die Verbindung zu einer Wirtschaftsbranche das Kennzeichen eines 族議員 ist. Welchen Begriff schlagen Sie vor? Auf jeden Fall ist die derzeitige Übersetzung irreführend, da es nicht entscheidendes Merkmal eines solchen Abgeordneten ist, Mitglied einer Faktion zu sein.

anonymous (02.07.2012)

Die Bemerkung "richtige Uebersetzung" ist falsch. "Branchenabgeordneter" ist eine, vielleicht von Axel Klein vorgeschlagene Moeglichkeit, 族議員 zu uebersetzen. Ob diese gut ist, ist zu pruefen. Dagegen spricht z.B., dass dies kein Parlamentarier ist, der von eine Branche abgeordnet wurde.

anonymous (02.07.2012)

richtige Übersetzung: "Branchenabgeordneter" (siehe Wikipedia)

anonymous (02.07.2012)

  ✔  

kritische, also t ist zu viel...

anonymous (01.07.2012)

Dass 機構学 eine Teildisziplin des Maschinenbaus ist, ist klar. Wie nennen die Deutschen "mechanism" als Teildisziplin des Maschinenbaus, wenn die Japaner das betreffende Teilgebiet 機構学 nennen, vorausgesetzt, "mechanism" und 機構学 sind tatsächlich deckungsgleich. Dass es hierfür mehrere engl. Bezeichnungen gibt, braucht uns zunächt einmal nicht zu interessieren, es sei denn, engl. "mechanism" deckt mehrere institutionalisierte Teilgebiete des dt. Maschinenbaus ab.

anonymous (01.07.2012)

  ✔  

ikan de wa

anonymous (01.07.2012)

  ✔  

alternative Schreibweise: 如何では

anonymous (01.07.2012)

mit jmd. telefonisch verbinden lassen

anonymous (01.07.2012)

  ✔  

je nach; abhängig von; auf der Grundlage

anonymous (01.07.2012)

falsche Verknüpfung in Daijirin und Daijisen

xtofu (30.06.2012)

  ✔  

in Abhängigkeit von

xtofu (30.06.2012)