Die Übersetzung "mechanism = Mechanismus" greift hier wohl nicht. Jedoch "Getriebelehre" scheint aus meiner Sicht dem japan. Begriff nahe zu kommen. Engl. Übersetzungen sind auch sehr vielfältig: mechanics, mechanism, kinematics, kinematic of mechanism/machinery, so dass dieser Umweg auch wenig gangbar erscheint.

Dan (30.06.2012)

Das haette wohl "機構学は機械工学の一部門です” heissen muessen, dann waere klar gewesen, was der Oberbegriff ist. Die englisch Bezeichnung fuer das Unterrichtsfach 機構学 an japanischen Universitaeten ist sehr oft "mechanism (=Mechanismus)"

anonymous (30.06.2012)

  ✔  

[3] durchkommen; Verbindung bekommen. -> 繋がる

anonymous (30.06.2012)

Kennen die dt. Maschinenbauer keine institutionell etablierte Teildisziplin, die jp. 機構学 entspricht? Ist 機構学 ein Oberbegriff für Mechanik und irgendwas?

anonymous (30.06.2012)

Die Phänomene, auf die sich die Anglisten mit dem Begriff "Kollokation" beziehen, bezeichen die Germanisten eher als "lexikalische Solidarität". Die Phraseologie des Russischen hat doch eine lange Tradition. Sind keine Slavisten unter uns?

anonymous (30.06.2012)

Es gibt wohl jp. Wörterbücher, die 連語 als Synonym für Kompositum, Kollokation und Phrase beschreiben. Wenn der Begriff so dehnbar ist, taugt er zu nichts mehr. Na dann prost!

anonymous (30.06.2012)

TU Berlinで「konstruktiver Maschinenbau」を学んだ者です.「Institut für Mechanik」で「Mechanik」を履修し,学位論文も「Mechanik」がテーマでした.自分の研究テーマについては把握しているつもりです.「Mechanik」は,日本語では「力学」のことです,「機構学」の訳語としては適当ではありません.

pop (30.06.2012)

[しう―] kennzeichnet die alte Kana-Schreibung, welche im WaDoku nicht genutzt wird.

Dan (29.06.2012)

  ✔  

【醜▼穢・醜▼猥】habe die alternative vergessen! Wahrscheinlich so:【醜×穢; 醜×猥】? außerdem weiß ich nicht wie ich das [しう―] berücksichtigen soll, alternative Lesung ? ― ist aber nicht erlaubt im Lesungs feld (nur Hiragana fehler)

boscowitch (29.06.2012)

  ✔  

Also: 1) durchschauen; 2) durch etw. hindurchsehen.

anonymous (29.06.2012)

  ✔  

Heißt tatsächlich "g_mizara", nicht "k_mizara"?

anonymous (29.06.2012)

  ✔  

"durchschimmern", da intransitiv, scheidet aus.

anonymous (29.06.2012)

  ✔  

der jp. Begriff benötigt ein Objekt, die dt. Übersetzung darf keins haben, diese passt eher zu 見透かせる. [2]すかして見る。-> durch etw. hindurchsehen

anonymous (29.06.2012)

Den Begriff "Kollokation" kenne ich persönlich aus dem Englischen. Ich halte es für möglich, dass es dafür einen dt. Begriff gibt. Ich muss aber genauer recherchieren. Ich bin kein Phraseologe.

anonymous (29.06.2012)

  ✔  

Ja. 1) durchschauen; 2) durchschimmern.

anonymous (29.06.2012)

"Seine Intrige wurde durchschaut." (Von leicht steht nichts).

anonymous (29.06.2012)

  ✔  

Ist die Bedeutung nicht eher: durchschauen?

anonymous (29.06.2012)

Ja, das hast du recht. Was spricht gegen "Kollokation" (so wird 連語 normalerweise uebersetzt. Allerdings muesste man das auch das Wiki anpassen.

anonymous (29.06.2012)

Wenn 連語 ausnahmslos als Wörter eingestuft würden, wäre die andere Übersetzung "Fügung" eindeutig falsch.

anonymous (28.06.2012)

Nicht notwendigerweise, denn 複合語とは区別される. Je nachdem, wo man die Grenzen zwischen Komposita/複合語, Zusammenrückungen und phraseologisierten Syntagmata zieht, fällt die Antwort unterschiedlich aus: Die "Zusammenrückung" kann als eine Sonderform der Zusammensetzung als Oberbegriff - also "Komposition" (-> Derivation) angesehen werden, muss aber nicht ("Zusammenrückung" kann als eigenständiges Wortbildungsmittel neben Zusammensetzung/Komposition angesehen werden), das ist theorieabhängig. Und phraseologische Syntagmata als Ganze können als 連語 bezeichnet werden (Syntagmata sind Phrasen, keine Wörter). "一つの単語と等しい働きをするもの" bedeutet noch lange nicht, dass diese Einheiten auch ausnahmslos Wörter sind. Das bedeutet zunächst einmal nur, dass die Bestandteile von 連語 als phraseologische Einheiten eine syntagmatisch feste Anordnung haben" Da die jp. Orthographie grundsätzlich keine Spationierung kennt, haben wir keine orthographischen Anhaltspunkte wie im Dt. "aufgrund", "in bezug/Bezug auf", "Vergissmeinnicht" usw. Zusammenrückungen haben ihre Wortarten, Syntagmata als Ganze natürlich nicht. 連語 können phraseologisierte Syntagmata auf dem Weg zur Univerbierung oder bereits univerbierte Zusammenrückungen sein, bei denen die Strukturen der ehemaligen Syntagmata noch gut zu erkennen sind. Der Begriff "Zusammensetzung" ist auf jeden Fall zu breit, da auch übliche Komposita darunter fallen.

anonymous (28.06.2012)

Laut Definition: "一つの単語と等しい働きをするもの". Daher passt "Zusammensetzung" schon.

anonymous (28.06.2012)

Da 連語 keine Komposita sind, ist der Eintrag "Zusammensetzung" - der dt. Begriff für "Komposition" als Wortbildungsmittel - falsch. Das Beispiel「我が君」würde man eher als "Zusammenrückung" (ein ehemaliges Syntagma, das univerbiert wurde) ansehen.

anonymous (28.06.2012)

Die Diskussion über die Notation bei Wadoku ist doch schon längst abgeschlossen, oder?

anonymous (28.06.2012)

Vielleicht sollten die Hobbypsychologen beachten, dass seit dem ersten Eintrag mehr als ein Jahr vergangen ist. Es geht um die Sache und nicht um die psychische Verfassung der Kommentatoren.

anonymous (28.06.2012)

Die Einträge mit 唯でさえ… könnte man orthographisch vereineintlichen.

anonymous (28.06.2012)

WLAN-Verbindung

anonymous (28.06.2012)

Es gibt wohl Menschen, die nur so ironisch formulieren können, wenn sie ihren Willen nicht gleich durchkriegen. Habt also Erbarmen.

anonymous (28.06.2012)

Es wird wohl jemand übersehen haben und keine böse Absicht sein, also ganz ruhig und weniger feindselig ;-). Immerhin steht hier ja auch nicht Matsuda, Shâpu oder Sonii...

anonymous (28.06.2012)

Weshalb wird eigentlich die offizielle Schreibweise "Asahi Shimbun" im Wadoku verschwiegen? Duerfen die Benutzer nicht wissen, dass die ganze Welt (ausser Wadoku) sich an die offizielle und damit von der Zeitung gewuenschte Umschrift haelt.

anonymous (28.06.2012)

  ✔  

Der bereits verstorbene Herausgeber hiess Izuru! (nicht Izura).

anonymous (28.06.2012)

連語 ist ja keine Wortart, sondern eine Charakterisierung von phraseologischen Syntagmata.

anonymous (27.06.2012)

  ✔  

Typo in der Transliteration, es sollte lauten "Daijisen" (ein "i" fehlt).

anonymous (27.06.2012)

Nach deutschem Beamtenrecht: "A 9 Amtsinspektor, Betriebsinspektor (mittlerer Dienst), Inspektor (gehobener Dienst)"

anonymous (27.06.2012)

oder とりたて助詞

anonymous (26.06.2012)

Warum wird tada de sae nach wie vor als "Wort" eingestuft?

anonymous (26.06.2012)

Und entspricht seine Funktion in etwa der eines 主査?

anonymous (26.06.2012)

oder 係助詞

anonymous (26.06.2012)

ja

anonymous (26.06.2012)

"tada de sae" ist m.E. eine Phrase mit 副助詞 さえ.

anonymous (26.06.2012)

Ist "Inspektor" ein Beamtenrang in Deutschland?

anonymous (26.06.2012)