137 Ergebnisse (in 0 ms)
1
N.
altertüml. Pfeil m m mit zwei Spitzen.
2
N.
altertüml. 1 Erledigung f f verschiedener Geschäfte bei Hofe. || jmd. (NArN) (NArN), der bei Hofe verschiedene Geschäfte erledigt; kleiner Diener m m am Kaiserhof.
2 (Abk. von zōshi·me雑仕女) rangniedere Dienerin f f am Kaiserhof.
3
N.
altertüml.  Massenverhaftung f f (ungewöhnliche Lesung für taigoku; taigoku大獄).
4
N.
1 altertüml. großer japanischer Dichter m m.
2 Literaturw. Renga-Form f f.
5
N.
altertüml. 1 Barbar m m; Wilder m m.
2 Ainu m m.
3 wilder Mann m m; wilder Samurai m m.
6
N.
altertüml. Diener m m; Page m m. kinjū近習
7
N., mit suru intrans. V.
altertüml. Anhänglichkeit f f; Beharrlichkeit f f.
8
N.
ugs., altertüml. Moneten fpl fpl; Geld n n (ursprüngl. frauenspr.)
9
N.
altertüml. unlizenziertes Freudenviertel n n (in der Edo-Zeit; nämlich Fukugawa, Tsukiji, Shinagawa und Shinjuku; das lizenzierte Freudenviertel war Yoshiwara).
10
N.
altertüml. Mutter f f des Tennō. nyōin女院
11
N.
altertüml. Bronzemünze f f.
12
N., mit suru intrans. V.
altertüml. Diener m m eines Feudalherren; Page m m. || Gefolge n n.
13
N.
altertüml. wachsender Mut m m.
14
N.
altertüml., ehrerb.-höfl. Ehefrau f f eines Shōgun, Ministers o.Ä (Abk.) mi·daidokoro御台所
15
N.
1 altertüml. Büttel m m; Häscher m m; Verbrecherfänger m m.
2 Methode f f, Verbrecher zu fangen.
16
N.
altertüml. obdachloses Kind n n.
17
N.
altertüml., ehrerb.-höfl. Ehefrau f f eines Shōgun, Ministers o.Ä (Abk.) mi·daibandokoro御台盤所
18
N.
altertüml. sechs Uhr f f.
19
N.
altertüml. Damenfrisur f f mit hinten zusammengefassten und über den Rücken fallenden Haaren. suberakashi垂髪
20
N.
altertüml. bewaffnete Truppen fpl fpl; Bewaffnete mpl mpl.
21
N.
altertüml. Schneefee f f.Winter yuki·onna雪女
22
N.
1 altertüml. Schreiber m m; Sekretär m m.
2 japan. Gesch.  Yūhitsu m m (Titel eines Samurais, der für die Verwaltung von Dokumenten zuständig war).
23
N.
schriftspr., altertüml. Knecht m m; Gesinde n n; Hörige m m; Diener m m.
24
N.
altertüml. Damenfrisur f f mit hinten zusammengefassten und über den Rücken fallenden Haaren.
25
1‑st. trans. V. auf ‑i
altertüml. jmdn. mit Land belehen; jmdm. Land zu Lehen geben; jmdn. mit einem Lehen versehen. hō~zuru封ずる
26
N.
altertüml. entsprechender chinesischer Name m m für ein hohes Regierungsamt.
27
N.
altertüml. Jagdbogen m m (für Großwild wie Hirsche und Wildschweine).
28
N.
altertüml. Jargon m m der Freudenviertel.
29
N.
altertüml. bewaffnete Truppen fpl fpl; Bewaffnete mpl mpl.
30
N.
altertüml. heimliche Pilgerreise f f zum Ise-Schrein (ohne die Erlaubnis der Eltern oder des Hausherrn; insbes. in der Edo-Zeit; wurde gewöhnlich nicht bestraft).Frühling
31
N.
altertüml. Einstellung f f des Fährverkehrs; Verbot n n, einen Fluss zu überqueren (wegen Hochwassers; in der Edo-Zeit).
32
尿
N.
Physiol., altertüml. Urin m m; Harn m m. shōben小便
33
N.
altertüml. Herr m m; Prinz m m. || Gott m m (wird an den Rufnamen eines Gottes oder eines Adeligen angefügt).
34
N.
altertüml. Säugling m m; Baby n n. akan·bō赤ん坊
35
N.
1 altertüml. Samurai m m (wegen der zwei Schwerter, die er trug).
2 Kochk. gebratener Tōfu m m.
3 Sumō Morozashi n n; doppelarmiger Griff m m unter die Arme des Gegners.
36
N.
altertüml. Spion m m.
37
N.
altertüml. 1 Sekundant m m beim Harakiri (der dem Selbstmörder den Kopf abschlägt). || Scharfrichter m m (der den Kopf abschlägt).
2 Schwertträger mpl mpl (z.B. beim Sumō).
38
N.
altertüml. Addition f f. tashi·zan足し算
39
N.
altertüml. 1 Dienstmädchen n n in einem Thermalquellenhotel.
2 Badefrau f f; Prostituierte f f in einem Badehaus (in der Edo-Zeit).
40
N.
altertüml., ehrerb.-höfl. jmds. Frau f f Mutter .