Wadoku

Wadoku Wörterbuchsuche
Forum

Inhaltsverzeichnis

Recently Updated

Skip to end of metadata
Go to start of metadata

動詞

どうし
dôshi

Verben, im Japanischen 動詞 (どうし, dôshi) genannt, bezeichnen Ereignisse, also Handlungen und Vorgänge, aber auch Zustände.
Im Japanischen ändern Verben ihre Form nicht wie im Deutschen je nach der handelnden Person (ich esse, er ißt), aber ähnlich wie im Deutschen je nach Zeit der Handlung (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) und nach bestimmten Satzfunktionen, wie Verneinung, Aktiv und Passiv, Vermutung, Befehl u.a., sowie nach der Höflichkeitsebene des Sprechers.

3a. regelmäßige Verben mit Endung auf る ('ru'), einstufige Verben.

Einstufig flektierende Verben bezeichnet man im Japanischen als 一段活用動詞 (いちだんかつようどうし, ichidan katsuyô-dôshi).

Der Begriff 'einstufig flektierende Verben' bezieht sich darauf, daß der Wortstamm dieser Verben bei jeder Flexionsform bestehen bleibt, während dagegen bei den 'fünfstufig flektierenden Verben' deren Wortstamm je nach Funktion des Verbs im Satz auf die fünf Vokale a, i, u, e, o flektiert.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von einstufigen Verben, solche die in ihrem Wortstamm auf 'i' enden, und solche, die in ihrem Wortstamm auf 'e' enden. Die einstufigen Verben auf 'iru' werden im Japanischen 上一段活用動詞 (かみいちだんかつようどうし, kami-ichidan katsuyô-dôshi) und die einstufigen Verben auf 'eru' 下一段活用動詞 (しもいちだんかつようどうし, shimo-ichidan katsuyô-dôshi) genannt.

Zur Bildung der Grundform eines einstufigen Verbs wird an seinen Wortstamm die Silbe る ('ru') angehängt.

Beispiele:

 

Grundform

Kana

Rômaji

Bedeutung

上一段活用動詞
iru-Verben

見る

みる

miru

sehen

 

居る

いる

iru

sein

 

射る

いる

iru

schießen

下一段活用動詞
eru-Verben

食べる

たべる

taberu

essen

 

出る

でる

deru

hinausgehen

 

寝る

ねる

neru

schlafen

 

離れる

はなれる

hanareru

verlassen

 

調べる

しらべる

shiraberu

prüfen

3b. regelmäßige Verben mit Endung auf う ('u'), fünfstufige Verben.

Fünfstufig flektierende Verben bezeichnet man im Japanischen als 五段活用動詞 (ごだんかつようどうし, godan katsuyô-dôshi)

Im Gegensatz zu den einstufigen Verben ändert sich der letzte Vokal des Wortstammes von fünfstufigen Verben je nach Flektierung, d.h. je nach der Funktion, die das Verb im Satz hat. Insgesamt kann der Wortstamm dieser Art von Verben fünf unterschiedliche Endungen annehmen, die dadurch entstehen, daß die Schluss-Silbe des Wortstammes auf einen der fünf Vokale a, i, u, e, o endet.

Zur Bildung der Grundform eines fünfstufigen Verbes lässt man die letzte Silbe des Wortstammes auf 'u' enden.

Beispiele:

Grundform

Kana

Rômaji

Bedeutung

会う

あう

au

treffen

書く

かく

kaku

schreiben

注ぐ

そそぐ

sosogu

fließen

指す

さす

sasu

zeigen

立つ

たつ

tatsu

stehen

選ぶ

えらぶ

erabu

wählen

読む

よむ

yomu

lesen

下る

くだる

kudaru

hinuntergehen

Dabei gibt es durchaus fünfstufige Verben, die wie einstufige aussehen, aber dennoch wie fünfstufige Verben flektiert werden. Da es dafür aber keine eindeutige Regel gibt, muss man dies beim Erlernen der Vokabeln mitlernen.

Beispiele für fünfstufige Verben, die im Wortstamm auf 'i' oder 'e' enden:

Grundform

Kana

Rômaji

Bedeutung

入る

はいる

hairu

eintreten

入る

いる

iru

eintreten

煎る

いる

iru

rösten

帰る

かえる

kaeru

zurückkehren

Manchmal stößt man auf den Begriff 'vierstufig flektierende Verben', was darauf zurückzuführen ist, daß sich diese Art der Verben im klassischen Japanisch in ihrer Endung niemals zu 'o' wandelte. Diese fünfte Flektionsstufe gibt es erst in der Absichts-/Aufforderungsform des modernen Japanischen.

3c. unregelmäßig flektierende Verben

Es gibt im Japanischen genau zwei Verben, die sich weder den einstufigen, noch den fünfstufigen Verben zuordnen lassen:

Grundform

Kana

Rômaji

Bedeutung

する

する

suru

tun

来る

くる

kuru

kommen

Deren Flektionsformen sind unregelmäßig und müssen eigens erlernt werden. Da beide Verben jedoch sehr häufig vorkommen, geht ihr Gebrauch schnell in Fleisch und Blut über.

3d. Die verschiedenen Flexionsformen von Verben

Ein Verb wird flektiert, indem man die Endung seines Wortstammes verändert. Das dient dazu, die jeweilige grammatikalische Funktion des Verbes anzuzeigen, die es im Satz einnimmt.

Es gibt im Japanischen sechs klassische Flexionsformen und eine siebte im modernen japanischen Sprachgebrauch:

  1. Grundform 終止形 (しゅうしけい, shûshi-kei)
  2. Verneinungsform 未然形 (みぜんけい, mizen-kei)
  3. Anschlussform 連用形 (れんようけい, ren'yô-kei)
  4. Attributivform 連体形 (れんたいけい, rentai-kei)
  5. Konditionalform 仮定形 (かていけい, katei-kei)
  6. Befehlsform 命令形 (めいれいけい, meirei-kei)
  7. Absichtsform 意向形 (いこうけい, ikô-kei)
Write a comment…