200 Ergebnisse (in 2 ms)
1
N.
chin. Gesch. westliche Han-Dynastie f f (206 v.Chr.–8 n.Chr.) zen·Kan前漢
2
N.
A als N.
1 Marsch m m. || Reise f f.
2 chin. Gesch. Ladenstraße f f (in der Sui‐ und Tang-Zeit).
3 chin. Gesch. Händlergilde f f (in der Tang-Zeit).
4 Literaturw.  Kō-Gedicht n n (episches Gedicht seit der Tang-Zeit).
B als Suff.
(Zählwort für) Banken.
3
N.
1 Jurist m m; Rechtsgelehrter m m.
2 chin. Gesch.  Hōka f f (Schule, die lehrte, dass Regierung nicht auf Moral, sondern auf Politik, Gesetzen und Wirtschaft beruht; zur Zeit der Frühlings- und Herbstannalen).
4
chin. Gesch. Han-Dynastie f f.
5
N.
chin. Gesch.  Zhou (n) (n) (chin. Dynastie; etwa 1050 bis 249 v.Chr.).
6
N.
chin. Gesch.  Tätowierung f f; Tätowierungsstrafe f f (eine der fünf Leibesstrafen im alten China; bokkei墨刑).
7
N.
chin. Gesch.  Aixin-jueluo (m) (m) (Familienname der Könige der chin. Qing-Dynastie).
8
chin. Gesch. Zhou-Dynastie f f (etwa 1050 bis 249 v.Chr.)
9
N.
chin. Gesch.  West-Wei (n) (n) (ein Reich während der Zeit der Nord‑ und Süddynastie; 535–557).
10
N.
chin. Gesch. unzivilisiertes Volk n n im Norden von China. || Ausländer m m; Barbar m m.
11
chin. Gesch.  Tian’anmen-Vorfall m m; Tian’anmen-Massaker n n (blutige Niederschlagung von Massendemonstrationen – Beginn im April 1989 – am Pekinger Platz des Himmlischen Friedens für mehr Freiheit und Demokratie am 3. und 4. Juni 1989 mit um 2000 Toten).
12
N.
chin. Gesch. Ming-Zeit f f; Ming-Dynastie f f (1368–1644).
13
N.
1 chin. Gesch. Song-Dynastie f f; Sung-Dynastie f f.
2 Druckw.  Sōchō f f (eine elegante Form der Blockschrift; Abk.).
14
N.
chin. Gesch. 1 Vorstand m m der Verwaltung von Erziehung, Steuern und der Regionalverwaltung (Zhou-Zeit).
2 Premierminister m m (frühe Han-Zeit).
15
N.
chin. Gesch.  Westländer m m (vom klassischen China aus gesehen; seiiki西域).
16
chin. Gesch. Yuan-Dynastie f f; Yüan-Dynastie f f (1271/79–1368).
17
N.
chin. Gesch., Werktitel  Houhan Shu; Geschichte der späten Han-Zeit (chin. Geschichtsbuch; um 432).
18
N.
chin. Gesch. östliche Jin-Dynastie f f (317–420).
19
chin. Gesch. Zeitalter n n der Frühlings‑ und Herbstannalen und der Streitenden Reiche (770–221 v.Chr.)
20
N.
chin. Gesch.  nördliche Qi-Dynastie f f (Norddynastie zur Zeit der Nord‑ und Süddynastie).
21
N.
chin. Gesch.  Linde (n) (n) (Regierungsdevise unter Kaiser Gaozong der Tang-Dynastie; 664–665).
22
N.
chin. Gesch. Qin‑ und Han-Dynastie f f.
23
N.
1 chin. Gesch. von der KPCh gehaltenes Gebiet n n während der Revolution in China.
2 befreites Gebiet n n; Gebiet n n, in dem eine revolutionäre Bewegung ihren Einfluss etabliert hat.
24
N.
chin. Gesch. Inspektion f f von Fürstentümern durch den chinesischen Kaiser.
25
N.
chin. Gesch.  Fußbindung f f (Einbinden der Füße kleiner Mädchen damit die Füße nicht mehr wachsen).
26
N.
chin. Gesch.  Hongxi (n) (n) (chin. Jahresdevise; 1425).
27
N.
chin. Gesch.  vererbbares Feld n n; in Erbpacht bewirtschaftetes Feld n n (nach dem Landzuteilungsgesetz – kinden·hō均田法).
28
N.
chin. Gesch. Kastration f f. || Einsperren n n oder Durchtrennen n n von Sehnen bzw. Verschluss m m der Vagina (eine der fünf Leibesstrafen im alten China).
29
N.
chin. Gesch.  Zhengtong (n) (n) (chin. Jahresdevise; 1436–1449).
30
N.
1 geistreiche Person f f; kluger Kopf m m; begabte Person f f; fähige Person f f; talentierter Mensch m m. || aufmerksame Person f f.
2 Person f f mit Begabung in chinesischer Lyrik und Prosa.
3 chin. Gesch. tanzende und singende Hofdame f f (im alten China). saibutsu才物
31
N.
chin. Gesch. Landzuteilungsgesetz n n.
32
N.
1 chin. Gesch.  zehn schwere Verbrechen npl npl (z. B. Hochverrat, Mord etc.).
2 Buddh.  die zehn großen Sünden fpl fpl (diese sind Nehmen von Leben, Diebstahl, Unzucht, Lüge, Doppelzüngigkeit, Verleumdung, falsche Beschönigung, Habgier, Zorn und falsches Denken; jūzen十善).
33
N.
chin. Gesch. Südliche Song-Dynastie f f (1127–1279).
34
N.
Gebietsn., chin. Gesch. Keinan n n; das Land So (eines der zehn Länder in der Zeit der fünf Dynastien).
35
N.
chin. Gesch. Zeitalter n n der 16 Königreiche (während der Jin-Dynastie; 304–439).
36
N.
1 chin. Gesch. Yu der Große, Cheng Tang und König Wen von Zhou; drei Heldenhafte Könige mpl mpl. sannō三王
2 Christent. Heilige Drei Könige mpl mpl.
37
N.
1 chin. Gesch. Qing-Dynastie f f; Ch’ing-Dynastie f f (Dynastie in China, 1616–1912).
2 Druckw. Seichō-Drucktype f f (ähnelt Kaisho; Abk.) seichō·katsuji清朝活字 seichō·tai清朝体
38
N.
chin. Gesch.  Chongzhen (n) (n) (chin. Jahresdevise; 1628–1644).
39
N.
chin. Gesch.  Qing-Dynastie f f; Ch’ing-Dynastie f f; Mandschu-Dynastie f f. (1644–1911/12).
40
N.
chin. Gesch. von der höchsten Lehrinstitution im alten China herausgegebenes Buch n n.