14 Ergebnisse (in 0 ms)
1
Lack Ikake-Grund m m; Ikake-Technik m m. || Ikake·ji-Arbeit f f.
2
N.
Lack Bindemittel n n (aus gebranntem Lehm, Vulkanasche etc.); Puzzolan n n.
3
N.
Lack  Isokusa-Lackware f f; zweifarbige Lackware f f mit schlierigem Muster, das an Meeresalgen erinnert (Handwerk aus Niigata).
4
N.
Lack  Mischung f f aus Silberstaub und Kohlenstaub (für Lackmalerei).
5
N.
Lack Lackschnitzerei f f in Lack, bei dem Schichten von schwarzem Lack in rotem Lack eingebracht sind und schwarze Linien die Schnitzerei durchziehen.
6
N.
Lack Hira·makie n n; gold‐ oder silberverzierte, kaum erhabene Lackmalerei f f.
7
N.
1 japan. bild. Kunst Pinsel m m mit sehr feiner Spitze zum Zeichnen der Umrisse von Augenbrauen, Nase usw.
2 Lack Pinsel m m zum Zeichnen von Linien.
8
N.
Lack Lackiermethode f f, bei der roter oder blauer Lack als Untergrund mit Holzkohle mattiert wird und dann mit transparentem Lack versehen wird.
9
N.
Lack Trockenlack m m; Lack m m.
10
N.
Lack Negoro-Lackware f f. || Negoro-Lack m m (spezielle Art des Lackierens mit Ursprung im Mittelalter im Negoro-ji, typisch für die Gegend von Wajima; oft mit rotem Decklack auf einer Grundschicht aus schwarzem Lack; die schwarz belassenen Lackwaren werden Kuro-Negoro genannt).
11
N.
1 Ortsn. Negoro (n) (n) (Viertel in der Stadt Iwade, Präf. Wakayama).
2 Familienn. Negoro (NAr) (NAr).
3 (Abk. von negoro·nuri根来塗) Lack Negoro-Lack m m.
4 (Abk. von Negoro·ji根来寺) Ortsn. Negoro-ji m m (Tempel der Shingon-Schule in der Stadt Iwade, Präf. Wakayama).
12
N.
Lack Mixtur f f aus Lack mit Sägemehl oder Pflanzenfaserresten.
13
N.
Lack schwarzer Lack m m ohne Ölanteil.
14
N.
Lack schwarzer Hochglanzlack m m; schwarze Lackdeckschicht f f.