96 Ergebnisse (in 0 ms)
1
N.
Kanji Umrandung f f für Kanji wie im Zeichen für Land (also: ).
2
N.
Kanji Feuerradikal in der unten stehenden Position . renga連火
3
N.
Kanji Radikal n n in der Kanmuri-Position, das dem Katakana wa ähnelt ().
4
N.
Kanji Shinyō n n; Nyō n n (Radikaltyp, der die linke und die untere Seite eines Kanji belegt).
5
N.
Kanji Radikal n n für Krankheit.
6
N.
Kanji Rittō n n (Schwert-Radikal in seiner Form, wenn es rechts steht).
7
N.
Kanji (rechts stehendes) Pēji-Radikal n n (der untere Teil wird vom Zeichen für Muschel gebildet).
8
N.
Kanji Hane n n; Häkchen n n am Strichende. || Pinselbewegung f f, die zu einem Häkchen am Ende eines Striches führt.
9
N.
1 Mus. Note f f; Notenzeichen n n.
2 Diakritikum n n; diakritisches Zeichen n n. || Hilfszeichen n n (wie Nigorierungs-, Handakuten-, Wiederholungs‑ und Längungszeichen und kleines tsu).
3 Kanji Phonetikum n n (Teil eines Kanji, der die Lautung des Zeichens anzeigt).
10
N.
Kanji Innyō m m (bestimmter Radikaltyp, der die linke und die untere Seite eines Kanji belegt; z.B. ).
11
N.
1 Krone f f.
2 Shintō Kanmuri n n (bei Zeremonien z. B. von Priestern getragene Kopfbedeckung; im Gegensatz zur Eboshi).
3 Kanji Kanmuri-Radikal n n (wie das Gras-Radikal oder u·kanmuri).
4 Bedecken n n der Sponsorennamen z. B. bei Sportveranstaltungen.
12
N.
Kanji links stehendes Muschelradikal n n.
13
N.
Kanji Sanzui n n; die drei Striche mpl mpl des Wasser-Radikals.
14
N.
Kanji linksseitiges Radikal n n eines Kanji. kata·gata
15
N.
Kanji Tsutsumi·gamae n n; die obere und die rechte Seite einfassendes Radikal n n wie in. tsutsu~mu包む
16
N.
1 Schädel m m; Totenkopf m m; Totenschädel m m.
2 Kanji Mensch-Radikal n n in der obenstehenden Position.
17
N.
1 Anat. Bein n n. || Fuß m m (eines Tieres oder Menschen).
2 Fuß m m; Ständer m m.
3 Kanji unterer Teil eines Kanji.
4 Geom. Kreuzungspunkt m m.
5 Gehen n n.
6 Verkehrsmittel n n.
7 Fortschreiten n n.
8 Geld n n (z.B. in der Form o·ashi).
9 Klebrigkeit f f von Teig.
10 Schwert Ashi·kanamono (Metallbeschlag für das Band, mit dem die Schwertscheide am Gürtel befestigt wird).
18
N.
Kanji großes Dorf-Radikal n n (rechts stehendes Radikal). kozato·hen阜偏
19
N.
Kanji links stehendes Hand-Radikal n n; Te·hen n n.
20
N.
Kanji links stehendes Klassenzeichen n n des Zeichens für Kind .
21
N.
1 Kopf m m; Haupt n n.
2 Kopfhaar n n; Haar n n.
3 Vorderstes n n; Erstes n n; Oberstes n n.
4 Chef m m; Boss m m; Meister m m; Oberhaupt n n.
5 auch Puppenkopf m m; Marionettenkopf m m.
6 Nō Perücke f f mit lang herabhängenden Haaren.
7 Anfangssequenz f f (eines Nō-Stücks, eines Nagauta).
8 Schwert Schwertknauf m m.
9 Kanji Kashira-Radikal n n.
10 Kochk. Schweinekopffleisch n n.
22
N.
Kanji links stehendes Fuß-Radikal n n.
23
N.
Kanji Niku·zuki n n; links stehendes Fleisch-Radikal n n (z.B. in od. ; wurde früher von Tsuki·hen, dem links stehenden Mond-Radikal, unterschieden; heute werden Niku·zuki und Tsuki·hen meist zusammengefasst).
24
N.
Kanji Bambusradikal n n in der Kronenposition.
25
N.
Kanji Ana-kanmuri n n (Ana/Loch-Radikal in der Kanmuri-Position; z.B. in oder ).
26
N.
Kanji links stehendes Radikal n n für stehen.
27
N.
1 Kochk. Soße f f.
2 etw. Herunterhängendes n n.
3 Kanji Radikal n n, das den restlichen Teil eines Kanji oben und links umfasst (z. B. 广, 厂, 疒).
4 Kendō Lendenschutz m m.
28
N.
Kanji Shimesu-hen n n; links stehendes Radikal n n für = zeigen. shime~su示す
29
N.
Kanji Feuerradikal in der unten stehenden Position.
30
N.
Kanji  Shimesu-Radikal n n; Radikal n n wie shimesu示す = zeigen (Nr. 113).
31
N.
Kanji links stehendes Radikal n n für sprechen.
32
N.
Kanji  rechtsstehendes Radikal n n bzw. (Radikal 66; z. B. in , , oder ; nyō bezeichnet eigentlich einen Radikaltyp, der die linke und die untere Seite eines Kanji belegt).
33
N.
Kanji links stehendes Erd-Radikal n n; Tsuchi·hen n n.
34
N.
Kanji (links stehendes) Pferde-Radikal n n; Uma·hen n n.
35
N.
Kanji Ushi·hen n n (links stehendes Radikal für Kuh).
36
N.
Kanji ein Punkt m m oder ein Strich m m; ein tropfenförmiger Strich m m oder ein gezogener Strich m m.
37
N.
Kanji Nyō n n (Radikaltyp, der die linke und die untere Seite eines Kanji belegt; z.B.: oder ).
38
N.
1 Kanji Strich m m (eines Schriftzeichens).
2 durchgezogene bzw. unterbrochene Line f f des I Ging.
3 Zählwort n n für Striche.
39
N.
Kanji  symbolisches Kanji n n (eine der sechs Formtypen der Kanji; abstrakte Darstellung von z.B. Zahlen und Abstrakta mit Strichen und Punkten oder durch die Kombination konkret-bildlicher Kanji mit Strichen und Punkten; z.B.: , , , , ).
40
N.
Kanji links stehendes Radikal n n für Feld.